SV 1920 Mupperg vs. SV Rennsteig Ernstthal

3:6 (2:4)

 

Von Toni Hopf

 

Mupperger unterliegen auch gegen Ernstthal

 

Mupperg – Bei kühlem Frühlingswetter empfingen die Wohlleben-Schützlinge den SV Rennsteig Ernstthal zum ersten Ligaheimspiel im neuen Jahr. Mit Christian Schreiter und Salem Jirdo gelang es den Verantwortlichen trotz des Ausfalls von Martin Coburger zwei Wechselspieler zu stellen, da mit Mischa Krumholz und Max Friedrich im Gegensatz zur Vorwoche noch zwei weitere Spieler zum Kader stießen. So ging man doch optimistisch in die Partie, die mit knapp einer Stunde Verspätung angepfiffen wurde, da der ursprünglich angesetzte Schiedsrichter nicht erschien. Muppergs Vorstand und früherer Schiedsrichter Helmut Höhn erklärte sich daraufhin bereit die Begegnung zu leiten.

Die Partie begann dann forsch und die Gäste aus Ernstthal schockten die Unterländer mit einem frühen Doppelschlag – 0:1 (5.)/0:2 (6.). Nun waren die Hausherren gefragt, doch sie taten sich schwer gegen die spritziger wirkenden Gäste. Als Muppergs Kapitän Maximilian Wohlleben das Spiel schön verlagerte war Frank Täubert plötzlich frei durch und vollendete sehenswert zum Anschluß – 1:2 (18.). Doch dieser währte nur kurz, denn die Gäste hatten in Person ihres Goalgetters Thomas Mückel eine schnelle Antwort parat – 1:3 (24.). Zwei Riesen vergaben die Hausherren dann in der Folge, als zuerst Mischa Krumholz und dann Frank Täubert alleine aufs Langhammer-Gehäuse zuliefen und beide allerdings nicht treffen konnten.  So war es Kapitän Maximilian Wohlleben, der eine gute Eingabe von Frank Täubert zum erneuten Anschlußtreffer verwandelte – 2:3 (39.). Doch erneut konnten die Hausherren nun nicht nachlegen und wieder war es Mückel, der seine Mannschaft mit einem 2-Tore-Vorsprung in die Halbzeitpause führte – 2:4 (44.).

Muppergs Coach Falk Wohlleben war aufgrund der gezeigten Leistung seiner Jungs natürlich unzufrieden und forderte eine Reaktion und diese schien zu folgen, als Andraes Löffler im Strafraum gelegt wurde und Frank Täubert den fälligen Elfmeter zum abermaligen Anschlußtreffer verwandelte – 3:4 (49.). Doch die Ironie dieser Partie folgte erneut wenige Minuten später, als Mückel auf der Gegenseite ebenfalls im Strafraum zu Fall gebracht wurde und Eichhorn per Elfmeter wieder erhöhen konnte – 3:5 (54.). Nach 8 Toren in einem spiel auf allerdings ganz schwachem Niveau verflachte die Partie in der Folge nahezu völlig, da sich auf beiden Seiten die Fehler weiter häuften. Der Schlußpunkt der Partie gehörte dann erneut den Gästen, als Eichhorn einen Konter unter die Latte des Wicklein-Gehäuses nagelte – 3:6 (89.). Nur wenige Momente später pfiff Aushilfsschiedsrichter Helmut Höhn die Partie ab. Der Sieg der Gäste geht aufgrund der gezeigten Leistung absolut in Ordnung. Ein Dank geht auch an dieser Stelle nochmal an Helmut Höhn, der sich sofort bereit erklärte, die Partie zu leiten und dies auch fehlerfrei tat.

 

SV 1920 Mupperg: Fabian Wicklein; Thomas Löffler, Oliver Pfeifer, Fares Dukhan (46. Christian Schreiter), Max Friedrich, Maximilian Wohlleben (MK), Robin Beckert, Mischa Krumholz , Andreas Löffler, Frank Täubert, Toni Hopf

 

Rennsteig Ernstthal: Marcus Langhammer; Robby Schüchner, Stefan Eichhorn, Holger Knoth, Franz Köhler (73. Torsten Seidel), Andreas Töpfer, Thomas Mückel, Martin Becher, Murkowitz John (46. Guido Pröscholdt), Mirko Eschrich (MK), Frank Müller (68. Dietbert Bätz)

 

Tore: 0:1 Stefan Eichhorn (5.), 0:2 Frank Müller (6.), 1:2 Frank Täubert (18.), 1:3 Thomas Mückel (24.), 2:3 Maximilian Wohlleben (39.), 2:4 Thomas Mückel (44.), 3:4 Frank Täubert (49./Elfmeter), 3:5 Stefan Eichhorn (54./Elfmeter), 3:6 Stefan Eichhorn

 

Schiedsrichter: Helmut Höhn (Mupperg)

Zuschauer: 45

1 2 6 7 4 3
Vorschau: 1. Kreisklasse

SC 09 Effelder II vs. SV 1920 Mupperg

So., 28.04.2019 | Anstoß: 13:00 Uhr


Aktuelle Speisen auf unserer facebook-Seite!

Hier klicken!





Wir danken unseren Sponsoren!



        

        


Wir bedanken uns bei
1 2 6 7 4 3
Besuchern.
Letztes Update: 25.04.2019 11:56

Unsere Besten Wünsche zum Geburtstag:


Anstehende Geburtstage

26.04.
Werner Heublein [81 Jahre]
29.04.
Matthias Schreier [58 Jahre]
01.05.
Hartmut Hannweber [65 Jahre]
03.05.
Ira Zieger [42 Jahre]
05.05.
Julian Stämmler [8 Jahre]
06.05.
Donald Ritze [55 Jahre]
06.05.
Toni Hopf [34 Jahre]
07.05.
Ronald Müller [61 Jahre]
09.05.
Elenor Amy Sesselmann [12 Jahre]