zurück

Männer 1. Kreisklasse

SV 1920 Mupperg vs. SV Empor Heßberg
3 : 0

von Toni Hopf

 

(Mupperg). Im letzten Spiel des Jahres empfingen die Mupperger den SV Empor Hessberg. Bei Herbstwetter übernahmen die Hausherren schnell die Initiative, es war ihnen anzumerken, dass sie die 2:3-Niederlage aus dem Hinspiel wettmachen wollten. Knapp eine viertle Stunde dauerte es aber trotzdem bis endlich Zählbares aus den Bemühungen heraussprang. Schön freigespielt hämmerte André Weinert den Ball aus halblinker Position unter die Latte – 1:0 (18.). Jetzt kamen die Gäste langsam besser in Spiel und Ralf Rauch im Mupperger Kasten mußte zweimal in höchster Not klären um die Führung zu halten. Auch in diesem Spiel vertrat „Charly" unsere verletzte Nummer 1 Andy Friedrich tadellos. Praktisch mit dem Halbzeitpfiff stand Andreas Löffler nach einer Flanke plötzlich mutterseelenalleine vorm Gästetor – Muppergs Torgarant ließ sich diese Chance natürlich nicht nehmen und vollendete überlegt zur komfortablen Halbzeitführung – 2:0 (45.).

Muppergs Trainer Falk Wohlleben war mit dem Auftritt seiner Jungs in der ersten Hälfte zufrieden und somit gab es keine Umstellungen zur Halbzeit.

Im zweiten Durchgang verflachte die Partie dann etwas und Torraumszenen waren Mangelware. Einige Male verzettelten sich die Hausherren dabei kurz vorm Torerfolg, doch kurz vor Schluss behielt Frank Täubert auf dem Weg zum Tor die Nerven und stellte überlegt den Endstand her – 3:0 (86.).

Mit diesem Sieg beendeten die Unterländer die Hinrunde in der 1. Kreisklasse. Mit einem 8. Platz zur Winterpause verabschieden sie sich in die Winterpause. Aus Zuschauersicht war es sicherlich ein erfreuliches und erfolgreiches Jahr. Dem Aufstieg im Sommer folgte eine doch recht ordentliche Hinserie eine Liga höher, wobei der Abstand zu den Abstiegsplätzen bereits deutlich ist. Wenn die Gelb-Blauen es schaffen ihre guten Leistungen in der Rückrunde kontinuierlicher abzurufen sollte der Blick auch eher nach oben als nach unten gehen.

 

SV 1920 Mupperg: Ralf Rauch; Thomas Löffler, Asaad Alagha, Robin Beckert, Andreas Löffler, Alexander Büttner (55. Abdul Rahim Birkdar), Frank Täubert, Toni Hopf (MK), Anas Alagha (67. Spartak Balkasi), Ali Chouguine, André Weinert (88. Maximilian Raßbach)

 

SV Empor Hessberg: Sven Oberender (MK); Steffen Kunze, Peter Knittel, Oliver Gottfreid, Martin Fischer, Norman Söffler, Christian Kambach (74. Dominik Mayer), André Truckenbrodt (81. Oliver Bartenstein), Nils Jäger, Maik Kunze, Ronny Morgenroth

 

Tore: 1:0 André Weinert (18.), 2:0 Andreas Löffler (45.), 3:0 Frank Täubert (86.)

 

Zuschauer: 60

Schiedsrichter: Marko Linß (Neustadt b. Coburg)


2 9 9 1 8 2
Vorschau:

SV 1920 Mupperg

Sommerpause |




Wir danken unseren Sponsoren!







Wir bedanken uns bei
2 9 9 1 8 2
Besuchern.
Letztes Update: 29.06.2022 13:36

Unsere Besten Wünsche zum Geburtstag:


Anstehende Geburtstage

05.07.
Paul Weber [21 Jahre]
09.07.
Christian Walter [31 Jahre]
10.07.
Fares Dukhan [22 Jahre]
11.07.
Jens-Dieter Pezold [63 Jahre]
12.07.
Lenny Hilßner [11 Jahre]
12.07.
Manfred Köhler [76 Jahre]
14.07.
Hartmut Fiedler [70 Jahre]
15.07.
Ilona Frommhold [75 Jahre]
16.07.
Christian Schreiter [38 Jahre]