zurück

Männer 1. Kreisklasse

SV Eintracht Oberland II vs. SV 1920 Mupperg
1 : 5

von Toni Hopf

 

(Schwarzbach). Zum letzten Saisonspiel fuhr unsere Mannschaft mit dem Bus und etlichen Fans zum Tabellenletzten nach Schwarzbach. Bei der Kreisoberligareserve waren die Rollen bereits vorm Anpfiff klar verteilt. Die Gastgeber, die seit dem 7. Spieltag das Tabellenende zierten, waren gegen die in der Rückrunde stark spielenden Mupperger klarer Außenseiter. Bei unserer Mannschaft fehlten mit Andy Friedrich, Ali Chouguine, Anas Alagha und Andreas Löffler gleich 4 Spieler gesperrt, dafür kamen Christian Schreiter, Kevin Friedrich und André Weinert in die erste Elf zurück, außerdem vertrat Ralf „Charly" Rauch Andy Friedrich im Tor einmal mehr bravurös!

Die Gäste übernahmen vom Anpfiff weg bei hochsommerlichen Temperaturen die Initiative. Geschickt wurde dabei allerdings nicht immer nur der schnelle Ball gesucht, sondern auch kräfteschonend der Ball in den eigenen Reihen gehalten. Nach gut 10 Minuten wurde Mischa Krumholz steil geschickt, im Laufduell mit dem Torhüter der Gastgeber sah der umsichtig leitende Schiedsrichter eine Berührung und zeigte auf den Punkt. Eine durchaus vertretbare Entscheidung, wobei die Hausherren dies logischerweise nicht so sahen. Frank Täubert war’s egal, er verwandelte den Strafstoß sicher – 0:1 (9.). Nur Minuten später wurde der Torschütze von gerade eben auf rechts geschickt, seine Flanke erreichte André Weinert im Zentrum, der mit dem Kopf nur noch einnicken mußte – 0:2 (14.). Nun verflachte die Partie allerdings und auch die Hausherrenwurden jetzt gefährlicher, wobei viele ihrer Angriffe meist am letzten Pass scheiterten, einzig nach Standards konnten sie für Torgefahr sorgen, doch hier war ihr Abschluß zu schwach. Die Gäste hatten auch in der Folge der ersten Hälfte noch einige Hochkaräter, doch auch sie übertrafen sich nun im vergeben bester Chancen. So scheiterte beispielsweise André Weinert am Pfosten und Frank Täubert, der jeweils knapp am Tor vorbeischoss. Somit ging es mit einer dennoch komfortablen und verdienten Führung in die Kabinen. Muppergs Trainer Falk Wohlleben konnte hier kaum Kritikpunkte finden und er appellierte einzig an der Genauigkeit seiner Jungs.

Auch im zweiten Spielabschnitt waren die Gäste wacher. Wieder nach nur wenigen Minuten wurde Frank Täubert stark von Mischa Krumholz in Szene gesetzt, alleine vorm Torhüter überwand er diesen eiskalt – 0:3 (54.). Dieser Treffer war wohl so etwas wie die Vorentscheidung an diesem Tag, denn die Gastgeber waren zwar stets bemüht, aber man merkte ihnen doch die fehlende Klasse an. Die Gäste, bei denen man aufgrund der großen Hitze Kraft- und Konzentrationsschwierigkeiten merkte, versuchten auch in der Folge ihren Fans noch mehr Tore zu bieten, doch wie im ersten Durchgang überboten sie sich gar nochmals im Auslassen dickster Chancen. Nach einem Pfostenschuß von Frank Täubert konnte ein Verteidiger nicht mehr ausweichen und erhöhte für Mupperg – 0:4 (69.). Nach einem Stellungsfehler gelangen die Gastgeber zum Ehrentreffer und überwanden den vorallem im zweiten Durchgang sicheren Mupperger Torhüter – 1:4 (82.). Praktisch mit dem Schlußpfiff konnten die Gäste den alten Abstand allerdings wieder herstellen und Ibrahim Khder verwandelte eine tolle Eingabe von Frank Täubert zum Endstand – 1:5 (89.).

Im Anschluß bedankten sich die Mupperger Spieler bei ihrem Anhang für diese tolle Saison. Der Bus kehrte auf der Heimfahrt in Crock im Schützenhof zum gemeinsamen Abendessen ein. Gegen 20.00 Uhr endete ein toller Tag mit der Ankunft in Mupperg. Dieser Tag hat einmal mehr den tollen Zusammenhalt in und um unseren Verein herum gezeigt. Das war eine ganz tolle Geschichte, die es heute leider immer seltener gibt, deshalb auch hier nochmal ein ganz großes Lob an alle Beteiligten!

 

Eintr. Oberland II: Daniel Heisch; David Pechstein (60. Thomas Nußmann), Stefan Leis (MK), Manuel Höhn, Sebastian Rauschert, Michael Schmidt, Michael Huske, Eric Witter, Daniel Heiner, Kevin Krause, Robert Schmidt

 

SV 1920 Mupperg: Ralf  Rauch; Maximilian Raßbach (71. Thomas Löffler), Christian Schreiter, Kevin Friedrich, Ibrahim Khder, Robin Beckert, Mischa Krumholz (71. Asaad Alagha), Alexander Büttner, Frank Täubert, Toni Hopf (MK), André Weinert

 

 

Tore: 0:1 Frank Täubert (9./Foulelfmeter), 0:2 André Weinert (14.), 0:3 Frank Täubert (54.), 0:4 Michael Huske (69./Eigentor), 1:4 Daniel Heiner, 1:5 Ibrahim Khder (89.)

 

Zuschauer: 20

Schiedsrichter: Michael Knauer (Waffenrod)

 

 


 

 

2:0 durch André Weinert

 

Pfostentreffer durch André Weinert

 

 

3:0 durch Frank Täubert

 




 


2 9 9 1 8 3
Vorschau:

SV 1920 Mupperg

Sommerpause |




Wir danken unseren Sponsoren!







Wir bedanken uns bei
2 9 9 1 8 3
Besuchern.
Letztes Update: 29.06.2022 13:36

Unsere Besten Wünsche zum Geburtstag:


Anstehende Geburtstage

05.07.
Paul Weber [21 Jahre]
09.07.
Christian Walter [31 Jahre]
10.07.
Fares Dukhan [22 Jahre]
11.07.
Jens-Dieter Pezold [63 Jahre]
12.07.
Lenny Hilßner [11 Jahre]
12.07.
Manfred Köhler [76 Jahre]
14.07.
Hartmut Fiedler [70 Jahre]
15.07.
Ilona Frommhold [75 Jahre]
16.07.
Christian Schreiter [38 Jahre]